Sonntag, 8. Januar 2012

*Ich bin total........*

gefrustet


ich glaube ich bin zu doof zum Stricken.
Ich bekomme es einfach nicht hin, das 1.Karo ging ja
und nun geht garnichts mehr.
Ich habe schon ca 30mal angefangen und wieder aufgezogen.
Maschenproben Stricken bekomme ich auch nicht hin
Ich wollte 15X15 Karos stricken und sie dann zu einer Decke verabeiten.

Also habe ich angefangen Maschen anzuschlagen erstmal 27M,
3R gestrickt und festgestellt das ich nicht auf (15cm breite) komme.
Also wieder aufgezogen und mehr M genommen, wieder ein paar R gestrickt und wieder nicht auf 
(15cm breite) gekommen.

das habe ich jetzt ca. 30X versucht.

Mir vergeht mal wieder die lust am Stricken lernen.
hatte ja bevor ich mit dem Häkeln angefangen hatte, schon mal den versuch gestartet mit dem Stricken
Und damals hatte ich schon das gleiche prob

ich weis übung macht den meister
aber wenn ich noch nicht einmal die passende Maschenanzahl für 15X15 hinbekomme

Nun bin ich so gefrustet ,das ich noch nicht einmal lust zum Häkeln habe

Also werde ich jetzt frustputzen machen

glg Minchen

Kommentare:

  1. Hallo Minchen, das kenne ich auch... Aber seit einigen Wochen bleibe ich dran, hab auch immer wieder hingeschmissen. Hoffe, dass es doch noch klappt... Bin auch blutige Anfängerin und versuche mich nun an Socken...

    AntwortenLöschen
  2. hallo Sumsi,
    herzlich willkommen auf meinem Blog
    naja ich habe bis jetzt nur ein Karo mit RM hinbekommen.
    Und nun geht garnichts mehr.
    vielen dank für dein Kommentar

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Minchen!

    Schau doch mal auf der Banderole nach, wie viele Maschen auf 10 cm gehen und dann nimmst du nochmal die Hälfte der Maschen dazu, dann müsstest du auf 15x15 kommen. Stimmt die Nadelstärke?
    Wenn du sehr fest strickst, dann kann es sein, dass dir ein paar Maschen fehlen.

    LG, Stiny

    AntwortenLöschen
  4. leider habe ich keine banderole mehr
    ich muss mir morgen erstmal Nadeln kaufen gehen
    das ich verschiedene größen habe

    AntwortenLöschen
  5. Ach Mensch, wie blöd. Nicht den Kopf hängen lassen.

    Weißt du denn noch, wie das Garn hieß? Dann könntest du im Internet schauen. :) Oder, schau generell mal, wieviel Maschen man für welche Stärke anschlägt. :)

    Grüßchen :)

    AntwortenLöschen
  6. wenn ich es morgen zeitlisch schaffe, gehe ich in den laden wo es die wolle gibt.
    aber ich denke das wird erst am dienstag was.

    vielen lieben dank ihr lieben, das ihr euch die zeit nimmt, um mir zu helfen

    knuddel an alle

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Minchen!

    Danke schön für deinen Kommentar bei mir! :O) Das die Stricknadeln in die Ecke gepfeffert werden, daran kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. So war es bei mir anfangs auch *gg* Es wollte einfach nichts klappen bzw. durfte ich wer weiß wie oft aufribbeln und das nervt. So haben sie dann ein paar Tage in der Ecke geschlummert und irgendwann riefen sie mich dann wieder ;O) Und nach und nach klappte es, auch wenn ich wirklich nicht die geduldigste bin.
    Du wirst sehen, wenn du es wirklich möchtest, dann rufen dich die Nadeln auch irgendwann wieder! :O)
    Und ein Fan von Maschenproben bin ich auch überhaupt nicht. Ich mache das auch nur, wenn ich ein bestimmtes Muster stricken möchte, um zu sehen, wie viele Maschen ich auf 10 cm anschlagen muss.
    Hilfreich ist auf jedenfall immer schon die Angabe auf der Banderole, dann kann man für sich so ein bisschen rechnen, wie viele Maschen man anschlagen muss.
    Und ganz wichtig ist immer die gleiche Nadelstärke, wenn du verschiedene Wolle benutzen möchtest. Am besten ist es natürlich für ein Projekt auch immer die gleiche Wolle zu benutzen.
    Das wird! Ganz bestimmt!

    LG, Stiny

    AntwortenLöschen
  8. liebe Stiny,
    vielen lieben dank für deinen Mut Mach Spruch :-)
    ich bin auch nicht wirklich eine mit viel gedult.
    die nadeln fliegen zwar öffters mal in die ecke.
    aber nach ein paar minuten, habe ich sie dann doch wieder in der hand.
    seit zwei tagen, versuche ich mich an einem nadelspiel (socken stricken)

    vorhin habe ich es sogar geschafft den maschenanschlag auf dem Nadelspiel zu bringen.
    und was passiert dann?????

    eine nadel rutscht aus den Maschen raus, und alles war umsonst.

    habe es erst mit sockenwolle versucht, aber die sind mir zu dünn.
    Nun versuche ich es mit normaler Poly wolle.
    das geht schon viel besser, ich glaube zum üben ist das ok.

    glg Minchen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Minchen!

    Hast du ein Holznadelspiel? Da passiert es nicht so schnell, dass die Maschen rutschen, ist mir anfangs auch immer passiert oder die Nadeln haben sich verdreht!
    Aber das ist schon mal eine Leistung, den Maschenanschlag auf ein Nadelspiel zu bringen! Gratuliere! Ist es anfangs doch immer recht fummelig, aber je mehr Reihen du strickst, umso einfacher lassen sich die Nadeln lenken! :O)
    Nur weiter so!

    LG, Stiny

    AntwortenLöschen
  10. Nein ich habe kein Holznadelspiel
    Habe die billigsten Nadeln die es gibt.
    Wollte nicht gleich teure kaufen,man weis ja vorher nie.
    Aber da ich es bis jetzt ja hinbekomme....
    werde ich mich früher oder später gescheide kaufen.

    weis nur noch nicht welche....

    AntwortenLöschen

Über ein Kommentar von dir, würde ich mich sehr freuen